Geschäftsanbahnungsreise in das Vereinigte Königreich im Bereich E-Sport

Vom 28. bis zum 31. Oktober 2024 führt Trade Horizons Limited zusammen mit Creative Loops International und im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz eine Geschäftsanbahnungsreise im Bereich E-Sport nach London und Manchester durch.

Die Informationen zur Geschäftsanbahnungsreise stammen von Trade Horizons. Hier findet ihr den dazugehörigen Infoletter.

Das Projekt richtet sich vorwiegend an kleine und mittlere deutsche Unternehmen, Selbständige der gewerblichen Wirtschaft sowie fachbezogene Freie Berufe und wirtschaftsnahe Dienstleister, welche im E-Sport-Ökosystem tätig sind wie z.B. Werttreiber und Organisatoren von E-Sport-Wettbewerben, Produkten, Dienstleistungen und Inhalten. Neben den wichtigsten wertschöpfenden Akteuren (Liga-Veranstalter, Event-Veranstalter und eSports-Teams sowie Teams und Spieler) umfasst sie auch Akteure aus dem Verlagswesen Verlagssegment, traditionelle Medien und Online-Plattformen und Online-Plattformen sowie strategische Partner usw.

Schwerpunkt der Geschäftsanbahnungsreise ist ein intensives Networking mit Branchenakteur:innen und Entscheidungsträger:innen des Sektors, individuelle Geschäftstermine mit britischen Unternehmen und Zielkund:innen sowie die Bereitstellung von ausführlichen branchenspezifischen Informationen, um einen „Markteintritt UK“ anzubahnen bzw. bereits bestehende Marktaktivitäten auszuweiten.

Fachliche Unterstützung erfolgt von deutscher Seite durch die Verbände game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.Games/Bavaria Medien.Bayern GmbH, ukie – The Association for UK Interactive Entertainment

Die Geschäftsanbahnungsreise ist Bestandteil des Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt beträgt in Abhängigkeit der Größe des Unternehmens zwischen 500€ und 1.000€ (netto), hinzu kommen außerdem die individuellen Reisekosten/Spesen.

Anmeldeschluss ist der 28.06.2024. Maximal können 12 Unternehmen an dem Projekt teilnehmen.

Marktchancen und Bedarfssituation

Die E-Sport-Szene im Vereinigten Königreich hat ein beträchtliches Wachstum erlebt und eine wachsende Gemeinschaft von Spielern, Teams und Turnieren hervorgebracht. Das Land ist Gastgeber verschiedener E-Sport-Veranstaltungen, die ein weltweites Publikum anziehen. E-Sport-Organisationen wie Fnatic und GIANTX (vormals Excel E-Sport) haben sich als wichtige Akteure in der kompetitiven Gaming-Landschaft etabliert.
Die Anerkennung des E-Sport als legitime Sportart durch die britische Regierung hat die Position der Branche weiter gestärkt. Der Aufstieg der Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) Technologien hat ebenfalls ein aufgeschlossenes Publikum gefunden, wobei in Großbritannien ansässige Unternehmen zu Fortschritten bei immersiven Spielerlebnissen beitragen.

Der Wert der E-Sport-Branche im Vereinigten Königreich wird auf 1,5 Mrd. £ geschätzt (ca. 1.7 Mrd. €), mit ca. 10 Mio.  Enthusiasten. Einem Bericht der British E-Sport-Association zufolge wird erwartet, dass die britische E-Sport-Branche bis 2025 über 8.500 Arbeitsplätze schaffen wird. Rund 29 % der britischen Bevölkerung (im Alter von 16 bis 24 Jahren) sind an E-Sport interessiert.

Das Vereinigte Königreich hat den drittgrößten E-Sport-Markt in Europa, hinter Deutschland und Frankreich, und die beliebtesten Spiele sind League of Legends, Overwatch und Fortnite. Die britische Regierung hat die wachsende Bedeutung von E-Sport erkannt und das Ministerium für Digitales, Kultur, Medien und Sport (DCMS) hat 2019 einen speziellen Aktionsplan gestartet.

Vorläufiges Programm der Geschäftsanbahnungsreise

Montag, 28.10.2024
Manchester

  • Individuelle Anreise nach Manchester, Hotelbezug
  • Länderbriefing mit Experten und Referierenden
  • Get-together Abendessen

Dienstag, 28.10.2024
Manchester

  • Besuch und Tour z.B. des Gametech Campus bei HOST
  • Podiumsdiskussion z.B. über die Manchester Gaming- und E-Sport-Szene
  • Präsentationsveranstaltung und Networking Lunch mit britischen Referenten und geladenen Gästen der britischen E-Sport-Szene
  • Individuelle Geschäftstermine im Einzugsgebiet von Manchester
  • Networking Dinner

Mittwoch, 30.10.2024
London

  • Besichtigungstermin, z.B. des NSE an der Universität von Manchester
  • Transfer nach London
  • Introductory Roundtable London

Donnerstag, 31.10.2024
London

  • Besichtigungstermin, z.B. des Plexal Here East LONDON u. der Sports Interactive mit Pitchsession
  • Individuelle Geschäftstermine im Einzugsgebiet von London
  • Gemeinsames Abendessen mit Abschlussgesprächen und Feedbackrunde

Freitag, 01.11.2024
London

  • Individuelle Abreise oder Möglichkeit für weitere individuelle Geschäftstermine in der Region;
    Möglichkeit, auf private Initiative zum LoL-Finale zu gehen (Am 02.11.2024 wird die bereits 14. LoLSaison mit dem finalen Kampf um den Weltmeistertitel in London ihren Abschluss finden. Das Finale der „League of Legends“-Weltmeisterschaft 2024 als Höhepunkt des größten E-Sport-Ereignisses der Welt wird in der ikonischen O2-Arena erwartungsgemäß vor ausverkauften Rängen ausgetragen.)

Kosten und Teilnahmebedingungen

Das Projekt ist Bestandteil des Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens:

  • 500 Euro (Netto) für Teilnehmende mit weniger als 2 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitenden
  • 750 Euro (Netto) für Teilnehmende mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitenden
  • 1000 Euro (Netto) für Teilnehmende ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder ab 500 Mitarbeitenden

Individuelle Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmenden selbst getragen.