#GamesInBavaria Newsflash 3/2021

Den besten Start ins kommende Wochenende habt ihr mit den wöchentlichen News der #GamesInBavaria. Diesmal haben wir für euch auch Tweets von Freundinnen und Freunden der bayerischen Gamesbranche im Repertoire und Hinweise auf frische Events sowie Deadlines in unserem Eventkalender.

Informationen und Events aus dem Gamesnetz

Der game e.V. hat per Twitter ein interessantes, kostenloses E-Paper zu Gaming & E-Sports von der Welt geteilt. Auf der verlinkten issuu-Seite könnt ihr das Paper ohne vorherige Registrierung herunterladen. Neben einigen Advertorials bietet es einige interessante Artikel und Interviews rund um eSports. Die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach fordert mehr Sichtbarkeit für eSport in Bayern und will Vereinsstrukturen im eSport unterstützen. Was sie vorhat, erzählt sie in einem Interview mit Main-Echo (kostenlos, Anmeldung erforderlich). Passend dazu findet am 22. Januar das eSPORT.BUSINESS.FORUM powered by game esports online statt, in dem es um den State of eSport in der Coronakrise geht. Ein eSports-Turnier der etwas anderen Art gibt es dann noch am 23. Januar bei E-Sport UBT. Ran an die Pixel!

Am 25. Januar findet das nächste Meetup vom Game Dev Regensburg statt (regensburg.games). Die Initiative hat auch eine neue Website und gründet sich gerade als Verein – wir sind gespannt, was Game Dev Regensburg 2021 vorhat.

Noch mehr aktuelle Events und Deadlines findet ihr jetzt in unserem Eventkalender. Wenn ihr ein Event habt, schickt uns eine Mail an [email protected]games-bavaria.com und wir tragen es ein.

Deadlines und Preise

Für den Nachwuchs gibt es neben der Möglichkeit, Profispieler zu werden, auch noch den klassischen Weg eines Studiums, zum Beispiel mit Hilfe eines Stipendiums von Gaming Aid. Nähere Informationen findet ihr hier im Tweet vom game e.V., Bewerbungsschluss ist am 31. März. Developer können bis zum 31. Januar noch Spiele für den WN Dev Contest einreichen. Bewerbt euch mit eurem auf der Unreal Engine 4 programmierten Spiel für einen der lukrativen Preise, einschließlich Geldprämien und Services. Könnte auch mit dem Budget für 2021 helfen (zwinker).

Am 20. Januar wurde abends der Deutsche Entwicklerpreis DEP 2020 verliehen. Statt großer Gala gab es eine gemütliche Zusammenkunft auf diversen Streams. Die Pressemitteilung zu den Gewinnerinnen und Gewinnern könnt ihr hier herunterladen. Aus bayerischer Sicht gratulieren wir Grimlore Games für den Preis in der Kategorie „Beste Grafik“ für SpellForce 3 – Fallen God, sowie Deep Silver als Publisher von Iron Harvest 1920, das vier Auszeichnungen abstauben konnte, und HandyGames als Publisher von Through the Darkest of Times, das zweimal prämiert wurde.

News aus der bayerischen Gamesbranche

Das WERK1 produziert seit einiger Zeit den Startup-Podcast Pitch & People. Zu Gast war kürzlich das WERK1-Startup und Lern-App-Unternehmen Neolexon. Hier könnt ihr die Folge direkt bei Spotify anhören. Die Gründerinnen erzählen u.a., wie sie ihr Health-Tech-Startup auf die Beine gestellt haben und wie ihnen das LMU-Gründerbüro dabei geholfen hat.

Auf der Website des VR-Spezialisten Cykyria aus Nürnberg findet ihr jetzt mehr Informationen zu den Projekten und Angeboten des Unternehmens. Unter anderem erfahrt ihr mehr über das VR-Game Quest for Runia – wir erzählen euch darüber mehr in unserem Post zu den Releases des Monats Januar.

Dass Emergo Entertainment, Spaceflower und Pixel  Maniacs regelmäßig Developer Sessions streamen, wussten wir. Jetzt haben wir entdeckt, dass auch Wegenbartho Games auf Twitch GameDeving streamt. Wenn ihr noch mehr Gamedev-Streams kennt, schickt sie uns gerne zu. So macht ihr Game Development zugänglicher für alle, die sich dafür interessieren.

Ova Magica von ClaudiaTheDev aus Nürnberg launcht bereits am 26. Januar die Kickstarter-Kampagne und lyniat.games aus Regensburg sind mit Path of Savage Gods auch bald auf Kickstarter vertreten. Wir freuen uns auf die Projekte und drücken die Daumen, dass zahlreiche Unterstützer in die Games investieren.

Zwei Contests und ein Report

Fans von Desperados III können jetzt bei dem Mod of the Month January Wettbewerb mitmachen und eine Collector’s Edition des Games gewinnen. Als Plattform für das Teilen der Mods wird mod.io genutzt, das auch für andere Entwickler spannend sein könnte.

Auch Deep Silver ruft einen Wettbewerb aus und sucht Content Creators für das Deep Silver Creator Collective. Die Vorteile für die Kreativen sind hier auf der Website aufgelistet und könnten ein Anreiz sein, das eigene Kreativportfolio in Zusammenarbeit mit Deep Silver gezielt zu erweitern.

Besser spät als nie: Das dachte sich wahrscheinlich Clockwork Origins und blickt im Progress Report noch einmal zurück auf 2020, bevor es in Richtung 2021 geht. Über die Game-Updates berichten wir wieder mehr in den Releases des Monats. So viel sei verraten: 2021 soll ein neues Game angekündigt werden.

Bei der großen Anzahl bayerischer Gamesfirmen kann es vorkommen, dass wir die eine oder andere Neuigkeit übersehen. Ihr habt Neuigkeiten für den nächsten Artikel? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an [email protected] oder kontaktiert uns auf Facebook. Außerdem seid ihr zum Austausch mit anderen Gamesfirmen in die Facebook-Gruppe Gamesgrantler – The Games/Bavaria Community Group eingeladen. Über ein Follow auf Twitter und auf LinkedIn freuen wir uns ebenfalls.

Eine Übersicht der bayerischen Gamesfirmen mit u.a. Entwicklern, Publishern, Dienstleistern und öffentlichen bzw. Bildungseinrichtungen in Bayern findet ihr hier auf der gamesmap. Falls eure Firma dort noch nicht eingetragen ist oder der Eintrag aktualisiert werden muss, könnt ihr die Änderungen entweder selbst nach Anmeldung vornehmen oder uns eine E-Mail schicken.